Neubau Familienvilla/ Kreis Herford

Einblick ebenübergreifender Eingangsbereich
Einblick ebenübergreifender Eingangsbereich
Gut strukturierte Wohngeschosse mit Teilkeller
Gut strukturierte Wohngeschosse mit Teilkeller
Haus mit offenem Charakter
Haus mit offenem Charakter
Wohn- und Funktionsbereiche im Obergeschoss
Wohn- und Funktionsbereiche im Obergeschoss
Visualisierung Ansicht Süd- Ost
Visualisierung Ansicht Süd- Ost
Baustelle Süd_Ost
Baustelle Süd_Ost
Visualisierung Ansicht Nord-Ost
Visualisierung Ansicht Nord-Ost
Baustelle Ansicht Nord-Ost
Baustelle Ansicht Nord-Ost
Visualisierung Wohnbereich
Visualisierung Wohnbereich
Visualisierung Küchenbereich
Visualisierung Küchenbereich

Dieses geradlinig gestaltete Einfamilienhaus besteht aus zwei Gebäudeteilen, einem Hauptriegel sowie einem flankierenden Gebäudeteil. Zwei gut strukturierte Wohngeschosse sowie ein Teilkeller mit Garagen und Nebenräumen ermöglichen ein großzügiges, modernes Wohnen.


Das Gebäude wurde in Massivbauweise errichtet, die Dachfläche wurde als begrüntes Flachdach ausgeführt. Die Fassadengestaltung sieht, neben dem Aufbringen eines Wärmedämmverbundsystems, im Erdgeschoss des Hauptriegels eine Verblendung mit Naturstein vor, die die Zweiteilung des Gesamtgebäudes unterstreicht und die großen Fassadenflächen strukturiert. Der Einbau von hochwärmegedämmten Fenstern, einer effektiven Dämmung sowie den entsprechenden haustechnischen Komponenten, wie z. B. einer Wärmepumpe und einer kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, begründen das Erreichen des Niveaus eines Effizienzhauses 70 nach KfW-Standard.


Das Herzstück des Gebäudes bildet die zentrale Erschließung, die sich an einen großzügig gestalteten, Ebenenübergreifenden Eingangsbereich angliedert, der den offenen Charakter des Hauses prägt. An die Eingangshalle schließen sich in beiden Geschossen die übrigen Wohn- und Funktionsbereiche an. Raumhohe, großflächige Fenster und Glasfassaden ermöglichen den uneingeschränkten Blick nach draußen, großzügige Terrassen und Balkone ergänzen den Grundriss für den gelebten Dialog mit der Natur.

Anlagentechnik

Gasbrennwerttechnik

Solarthermieanlage (Heizung und Warmwasser)

EIB-System (Vernetzung der gesamten Wohneinheit)