Glückliche Verbindung – Geschäfts- und Wohnräume in Bad Oeynhausen

Ostansicht Klosterstraße
Ostansicht Klosterstraße
Süd-Ostansicht Klosterstraße
Süd-Ostansicht Klosterstraße
Visualisierung Ansicht Süd-Ost
Visualisierung Ansicht Süd-Ost
Süd-Westansicht
Süd-Westansicht
Blick vom Staffelgeschoss
Blick vom Staffelgeschoss
Visualisierung Ansicht Süd-West
Visualisierung Ansicht Süd-West
Südansicht Haupteingang
Südansicht Haupteingang
Haupttreppenhaus
Haupttreppenhaus
Ladeneinrichtung EG (Fa. Exclusiv Light Design)
Ladeneinrichtung EG (Fa. Exclusiv Light Design)
Büroeingang 1. OG
Büroeingang 1. OG
Visualisierung Penthouse Küchenbereich
Visualisierung Penthouse Küchenbereich
Visualisierung Penthouse Wohnbereich
Visualisierung Penthouse Wohnbereich
Visualisierung Penthouse Schlafraum, Ankleide, Badezimmer
Visualisierung Penthouse Schlafraum, Ankleide, Badezimmer
Großzügige Ankleide mit Tageslicht
Großzügige Ankleide mit Tageslicht

Nach dem Abriss einer Bäckerei in der Klosterstraße 19a in der Bad Oeynhausener Innenstadt wurde in der entstandenen Baulücke ein 4-geschossiges Wohn- und Geschäftshaus errichtet, der erste Teil eines inzwischen fertiggestellten und bezogenen Gebäudeensembles.

 

Der zweite Teil des Ensembles entstand wenige Jahre später, nachdem auch das Nachbargebäude Klosterstraße 19 abgerissen worden war. Verbunden sind die beiden neu errichteten Gebäude durch den gemeinsam genutzten Fahrstuhl und die Penthouse-Wohnung im Staffelgeschoss. Für Letztere wurde die entsprechende Wohnung im Gebäude 19a nachträglich um 70 qm erweitert.

Im Erdgeschoss entstand eine großzügige Ladeneinheit und im ersten Obergeschoss Raum für Gewerbeflächen und Büronutzung. Im zweiten Obergeschoss und im Staffelgeschoss entstanden komfortable und hochwertig ausgestattete Wohnungen, später erweitert um die oben beschriebene Penthouse-Wohnung.


Das Wohn- und Geschäftshaus ist nach EnEV 2007 beantragt, erfüllt die Anforderungen der EnEV 2009 und unterschreitet diese noch um 35 %. Damit erreicht das Gebäude das Niveau eines KfW-Effizienzhauses 70. Die Dreifach-Isolierverglasung, eine Solar- und eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage sind nur drei der Ausstattungsdetails, die zur CO2-Einsparung und somit zur Schonung der Umwelt beitragen. Das Wohn- und Geschäftshaus ist ein sogenanntes „3-Liter-Haus“, es hat einen Bedarf von nur 3 Litern Heizöl pro Quadratmeter im Jahr. Gleichzeitig sind seine Mieter und Bewohner alles andere als eingeschränkt: Die optimale Grundrissgestaltung in Verbindung mit moderner Ausstattung und großzügigen Balkonen schafft Raum für attraktives Wohnen und entspanntes Arbeiten im Stadtzentrum von Bad Oeynhausen.

Anlagentechnik

Gasbrennwerttechnik

Solarthermieanlage (Heizung und Warmwasser)

EIB-System (Vernetzung der gesamten Wohn- und Geschäftseinheiten)

Presse

Drei-Liter-Haus mit grünem Dach. Neue Westfälische, 7.5.’10

Klare Linie für die Innenstadt. Neue Westfälische, 19.11.’09

Bagger schaffen Platz für Neubau. Neue Westfälische, ’07